Logo des SBSV 4

StadtBezirks-SportVerband 4

Für den Sport im Veedel

Stadtbezirk Köln 4 (Ehrenfeld)

TPSK - Erfolge bei der 2. Kadersichtung des SV NRW

Aachen, 23. Oktober 2010

Am Samstag, den 23. Oktober 2010, um kurz vor 10.00 Uhr startete in der Ulla-Klinger-Halle in Aachen die zweite Kadersichtung des NRW Schwimmverbandes diesen Jahres im Wasserspringen.

Bei der Kadersichtung handelt es sich um einen Pflichtwettkampf für die NRW-Stützpunkte zur Ermittlung des NRW-Jugendkaders. Er besteht aus einem Leistungstest im Turnen und im Wasserspringen vom 1m- und 3m-Brett, von der 3m-Plattform und vom 5m-Turm.

Vom Landesstützpunkt Köln reisten die Trainer Edith Wicharz und H. Jürgen Weuthen von der Telekom-Post-Sportgemeinschaft Köln e.V. mit einer kleinen, aber gut vorbereiteten Mannschaft an. Diese bestand aus Nanna und Tyra Frevel, Leonie Berg, Laurence Richardt und Ruben van der Kall. Edith Wicharz und Jürgen Weuthen konnten mit den Leistungen ihrer Sportler zufrieden sein: Die jüngsten Athleten aus dem Landesstützpunkt Köln schlugen sich wacker und setzten sich gegen die NRW Stützpunkte Münster und den DSV Stützpunkt Aachen mit sehr guten Leistungen durch. Nanna Frevel, Jahrgang 1999, wurde in ihren Wettkämpfen, der D3-Kader-Qualifikation, Erste. In der D2-Kader-Qualifikation errang Laurence Richardt, Jahrgang 2001, den 1. Platz beim Turnen sowie vom 1m und 3m Brett. Ruben van der Kall, ebenfalls Jahrgang 2001, wurde in der D1-Kader-Qualifikation Sechster. Tyra Frevel, Jahrgang 2000, konnte bei der D3-Kader-Qualifikation einen guten vierten Platz belegen.

Die Kölner Wasserspringer bewiesen somit erneut, dass sie mit ihrem Training auf dem richtigen Weg sind und sich gegen Sportler aus leistungsstarken Bundesstützpunkten durchsetzen können. Die Trainer Edith Wicharz und Jürgen Weuthen waren sichtlich erfreut: "Die Kinder haben hervorragende Leistungen gezeigt. Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs und hoffen auf weitere gute Trainingseinheiten und Wettkämpfe. Für einige der Kölner Wasserspringer bedeutet das gute Abschneiden eine Einladung zum Bundesstützpunktvergleichswettkampf in einigen Wochen in Riesa"