Logo des SBSV 4

StadtBezirks-SportVerband 4

Für den Sport im Veedel

Stadtbezirk Köln 4 (Ehrenfeld)

TPSK-Erfolge bei den Kölner Stadtmeisterschaften im Kunst-und Turmspringen 2011

Kleine und große Wasserspringer zeigen Bestleistungen

Am Samstag, 1. Oktober, und Sonntag, 2. Oktober, fand in der Sprunghalle der Deutschen Sporthochschule die Stadtmeisterschaft im Wasserspringen statt.

Die Meisterschaften wurden in vier Leistungsgruppen ausgetragen: Männer, Frauen, weibliche Jugend und männliche Jugend.

In dem Bereich Jugend gewann der 2001 geborene Ruben van der Kall (TPSK) vom 1m-Brett mit erheblichem Vorsprung vor Laurence Richardt (TPSK). Er siegte auch vom 3m-Brett, Zweiter wurde Amandus von Bornhaupt (1. SV Köln) und Dritter Elias Siegers (TPSK).

Drei Mädchen dominierten in der weiblichen Jugend vom 1m- und vom 3m-Brett und konnten jubeln: Erste wurde jeweils Leonie Berg (TPSK), Zweite Despina Fey (TPSK) und Dritte Leandra von Bornhaupt (1. SV Köln).

In der offenen Klasse der Männer und Frauen wurde es richtig spannend, dort lieferten sich sowohl die Damen als auch die Männer einen erbitterten Kampf um den schönsten und am saubersten ausgeführten Sprung ins gut temperierte Wasser (29 °C) des Universitätsschwimmbades der DSHS.

Zunächst begannen Männer und Frauen vom 1m-Brett. ‚Einige der Teilnehmer waren auch schon bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich’, so Jürgen Weuthen, OKS Fachwart Wasserspringen und Wettkampfleiter. Stadtmeister vom 1m- und 3m-Brett und dem Turm wurde Florian Krystofiak (TPSK). Der 1992-geborene erhielt beim 1m-Wettkampf 199,55 Punkte. Das waren 15,05 Punkte mehr als der Zweitplatzierte Kilian Ströher (Jahrgang 1994).

In der Kategorie der Frauen von der gleichen Höhe, belegte Jana Lisa Rother (Jhrg. 1999) den ersten Platz. Der 1997 geborenen Alina Reihlen verlieh die Jury 184,05 Punkte, so erreichte sie Rang zwei.

Erster vom 3m-Brett wurden erneut Florian Krystofiak bei den Männern (226 Punkte) und Jana Lisa Rother bei den Frauen (231,45 Punkte). Florian Krystofiak feierten dann sogar einen Dreifachsieg: Denn auch vom Turm ließen er die Konkurrenz hinter sich und gewannen.

Alina Reihlen dominierte bei den Frauen den Turmwettkampf mit 221,60 Punkten.

WK 3 Offene Klasse - 1 m

männlich

WK 3 Offene Klasse - 1 m

weiblich

WK 1 Nachwuchs Jg. - 1 m

männlich

weiblich

WK 4 Offene Klasse - 3 m

männlich

weiblich

WK 2 Nachwuchs Jg. - 3 m - männlich

männlich

weiblich

WK 5 Offene Klasse - Turmspringen

männlich

weiblich