Chronik

1976
Durch die kommunale Neugliederung der Stadt Köln, im Jahre 1975, wurden innerhalb der Stadt 9 Verwaltungsbezirke/Stadtbezirke eingerichtet, die auch für die Belange des Sports weitgehend zuständig sein sollen.
Der Stadt-Sport-Bund Köln hatte die Aufgabe dafür zu sorgen, dass der Sport in den Stadtbezirken entsprechend vertreten wird. Auf der Hauptausschusssitzung des Stadt-Sport-Bund Köln am 31.05.1976 wurden die Arbeitsrichtlinien der Sportvertretungen in den Stadtbezirken, von den Verbands- und Vereinsvertretern einstimmig verabschiedet.
Mit Schreiben vom 02.06.1976 hatte der Vorsitzende des Stadt-Sport-Bund Köln, Herr Hermann Schmaul, zur einer Versammlung der Sportvereine des Stadtbezirks 4, am 22.06.1976 um 19.00 Uhr ins Kolpinghaus Köln-Ehrenfeld eingeladen. Auf dieser Versammlung erläuterten die Vertreter des Stadt-Sport-Bund Köln, Herr Rudolf Pastor (Vorsitzender des Turngau Köln), sowie Herr Hermann Riedel (Vorsitzender der Sportjugend Köln), den anwesenden Vereinsvertretern des Stadtbezirks Ehrenfeld, die Notwendigkeit einer Sportvertretung im Stadtbezirk Ehrenfeld.
Als gleichberechtigte Vorsitzende für den Stadtbezirk 4 wurden gewählt:
Herr Dr. Karl Steinbüchel, SC Schwarz-Weiß Köln e.V.
Herr Josef Schamong, DJK Roland West e.V.
Herr Hans Klein, Post-Sport-Verein Köln e.V.
Die Sportvertretung des Stadtbezirks hat die Aufgabe im Rahmen und
Benehmen mit dem Stadt-Sport-Bund Köln, die gemeinsamen Interessen der ihm angehörenden Vereine für den Bereich des Stadtbezirks, im Rahmen des gegebenen Aufgabenkatalogs/Arbeitsrichtlinien, diese zu koordinieren und zu vertreten.
1979
Am 12.03.1979 trafen sich die Vereine zur einer konstituierenden Sitzung im „Apenrader Hof“. Die vom Stadt-Sport-Bund Köln vorbereitete und erarbeitete Satzung wurde beschlossen. Die Vorstandswahlen ergaben:
Vorsitzender : Herr Karl-Heinz Schöppy, Post-Sportverein Köln
stell. Vorsitzender : Herr Hans Klein, Post-Sportverein Köln
stell. Vorsitzender : Herr Klaus Freund, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Geschäftsführer : Herr Dr. Karl Steinbüchl, SC Schwarz-Weiß Köln
Kassenwart : Herr August Friesenhagen, Turn-Verein-Ehrenfeld
Jugendwart : Herr Ernst Langhammer, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Kassenprüfer : Herr Gerd Buschenheuer und Herr Ralf Küter
Der Jahresbeitrag wurde auf 20, — DM pro Mitgliedsverein festgesetzt.
Am 28.05.1979 fand ein Jugendtag des SBSV 4 im „Apenrader Hof“ statt. Die Jugendordnung wurde beschlossen. Die Wahler ergaben hier:
Jugendwart : Herr Ernst Langhammer, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
stell. Jugendwart : Herr Ernst Pringartz
Kassenwart : Herr Eduard Knape
Am 28.05.1979 fand im Anschluss an den Jugendtag eine außerordentliche Hauptver-sammlung des SBSV 4 statt. Die Jugendordnung und der Jugendwart wurde bestätigt und die Eintragung ins Vereinsregister vorbereitet.
Am 18.06.1979 fand eine außerordentliche Hauptversammlung des Stadt-Sport-Bund Köln (Vorsitzender Herr Manfred Glitscher) statt. Hier wurden die Mitgliedsbeiträge für die Stadt-Bezirks-Sport-Verbände festgesetzt.
1980
Am 17.03.1980 fand eine Hauptversammlung des Stadt-SportBund Köln mit Neuwahlen des Vorstandes statt:
1. Vorsitzender : Herr Manfred Glitscher
stell. Vorsitzender : Herr Hermann Severin
stell. Vorsitzender : Herr Otto Küpper
Kassenwart : Herr R. Schröder
Im November 1980 fand die Sportlerehrung statt. Geehrt wurden:
Herr Benno Salloth Neu-Ehrenfelder Schieß- und Schützenverein
Ferdi Giese St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Heinz Pesch SV Ehrenfeld
Rudolf Dresch Turn-Verein-Ehrenfeld
Gerd Friesenhagen Turn-Verein-Ehrenfeld
Julius Schmidt Turn-Verein-Ehrenfeld
Wilhelmine Wallpott Turn-Verein-Ehrenfeld
1981
Am 06.07.1981 fand eine außerordentliche Hauptversammlung des Stadt-Sport-Bund Köln mit Neuwahlen des Vorstandes, aufgrund der Rücktritte einiger Vorstandsmitglieder, statt:
1. Vorsitzender : Herr Hermann Severin
stell. Vorsitzender : Herr Dr. Franz-Josef Broicher
stell. Vorsitzender : Herr Otto Küpper
stell. Vorsitzender : Herr Hans-Helm Verheggen
Kassenwartin : Frau Christel Berkum
Geschäftsführer : Herr Josef Forsbach
Am 13.07.1981 fand die Jahreshauptversammlung des SBSV 4 Im Schützenheim der St. Hub.Schützenbr. Bickendorf statt. Die Neufassung der Satzung wurde genehmigt. Es fanden auch Neuwahlen des Vorstandes statt:
1. Vorsitzender : Herr Rolf-Jürgen Krutwig, 1Bocklemünder Judo-Club
stell. Vorsitzender : Herr Klaus Freund, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
stell. Vorsitzender : Herr Hans Klein, Post-Sportverein Köln
Kassenführer : Herr August Friesenhagen, Turn-Verein-
Ehrenfeld
Schriftführer : Herr Karl Heinz Antoni, 1.Bocklemünder JudoClub
Jugendvertreter : Herr Ernst Langhammer, St.Hub.Schützenbr.
Bickendorf
Beisitzer Bezirksamt : Herr Manfred Schlede
Kassenprüfer : Herr Karl Meyer und Herr Walter Strupp
Der 1.Bocklemünder Judo-Club und die St.Hub.Schützenbr. Bickendorf stellten den Antrag, den Mitgliedsbeitrag wie folgt zu ändern:
Vereine bis 500 Mitglieder : 30,– DM
Vereine über 500 Mitglieder : 50,– DM
zuzüglich pro Mitglied : 0,05 DM
Die Anträge wurden einstimmig angenommen.
Am 07.09.1981 fand eine Vorstandssitzung des SBSV 4 statt. Die Satzung des SBSV 4 musste in Bezug auf die Amtszeit des Vorstandes hin ergänzt werden.
Der SBSV 4 übernahm die Schirmherrschaft über eine sportliche Veranstaltung in der Bezirkssportanlage Bocklemünd am 26./27.09.1981
Der SBSV 4 sollte zu den Vergabegesprächen der Hallen- und Platzzeiten von der Bezirksverwaltung eingeladen werden.
Die Firma Lammerting-Immobilien-Gesellschaft stellte einen Betrag von 25.000,– DM zur Förderung des Sports im Stadtbezirk Ehrenfeld zur Verfügung.
Am 10.09.1981 werden die Vereine vom SBSV 4 informiert, dass die Firma Lammerting für Pokale, Trikos, sportliche Veranstaltungen, Sportgeräte u.ä. eine entsprechende Summe bereit gestellt hatte. Hierzu konnten Anträge gestellt werden.
Der SBSV 4 veranstaltete am 01.10.1981 einen Jugendtag mit Neuwahlen. Die Vertreter von 10 Vereinen waren anwesend. Es wurde die geänderte Jugendordnung beschlossen.
Neuer Jugendvorstand:
Jugendwart : Herr Ernst Langhammer, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Kassenwart : Frau Elke Janosch, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Jugendsprecher : Frau Nicole Maßolle
Beisitzer : Herr Karl-Heinz Schmitz, 1.Bocklemünder Judo-Club
Am 01.10.1981 fand eine Sitzung des Ausschusses „Sportstätten“ auf Einladung des Stadt-Sport-Bund Köln statt.
Am 01.10.1981 waren 31 Vereine und 8 Betriebssportgemeinschaften mit 13.065 Mitgliedern beim SBSV 4 gemeldet. Hiervon waren 5.535 Mitglieder unter 18 Jahre.
Am 13.10.1981 hatten 14 Vereine einen Antrag auf Zuschüsse der Firma Lammerting gestellt. Die Summe belief sich auf insgesamt 24.950, — DM.
Am 05.11.1981 lud der Stadt-Sport-Bund Köln zur Sitzung des Ausschusses „Zuschüsse und Beihilfen“ ein.
Im Dezember 1981 wurde das Neptun-Bad für die Öffentlichkeit geschlossen. Dadurch wurden für die Vereine zusätzliche Übungszeiten frei.
Am 07.12.1981 erfolgte eine Einladung des Stadt-Sport-Bund Köln an alle SBSV’en in den Pfarrsaal Chrisi Geburt, Köln-Bocklemünd. Themen waren unter anderem: Das Bildungswerk des LSB (Veranlassung des SBSV 4) Hallenvergabe im Bezirk (Veranlassung des SBSV 4 )
Am 10.12.1981 erfolgte eine Einladung des Stadt-Sport-Bund Köln zur Sitzung „Zuschüsse und Beihilfen“.
1982
Am 28.01.1982 stellte der SBSV 4 bei der Bezirksverwaltung Ehrenfeld einen Antrag auf Zuschuss für 1982 in Höhe von 750,– DM.
Am 28.01.1982 fand eine Vorstandssitzung des SBSV 4 statt. Es wurde beschlossen, die Satzung dahingehend zu ändern, dass alle 2 Jahre ein neuer Vorstand zu wählen sei. Das Bildungswerk des Stadt-Sport-Bund Köln führte Lehrgänge durch, ohne auf die ortsansässigen Vereine Rücksicht zu nehmen. Der Vorstand des SBSV 4 war der Meinung, dass solche Kurse nur nach Absprache mit den betroffenen Vereinen durchgeführt werden dürfen.
Das Bildungswerk des Landes-Sport-Bund, Außenstelle Köln, setzte sich am 20.03.1982 mit dem SBSV 4 in Verbindung. Es wurde Einigkeit darüber erzielt, dass bei der Hallenvergabe zunächst die örtlich ansässigen Vereine zu berücksichtigen seien.
Der Post-Sportverein Köln stellte am 20.03.1982 einen Antrag auf Zuschuss für das 50-jährige Bestehen seiner Judo-Abteilung. Der Antrag wurde vom Vorstand genehmigt.
Am 22.03.1982 erfolgte eine Einladung des SBSV 1 an die SBSV’en in die Severinstorburg.
Am 29.03.1982 fand die Jahreshauptversammlung des Stadt-Sport-Bund Köln statt. Die Vorstandswahlen ergaben:
1. Vorsitzender : Herr Hermann Severin
stell. Vorsitzender : Herr Otto Küpper
stell. Vorsitzender : Herr Klaus Abbing
stell. Vorsitzender : Herr Dr. Franz-Josef Broicher
Kassenwart : Frau Christel Berkum
Jugendwart : Herr Hermann Riedel
Am 03.05.1982 rief der Stadt-Sport-Bund Köln eine Konferenz mit den Fachverbänden und SBSV’en ins ASV-Heim ein.
Am 12.5.1982 war der erste Sportwegweiser mit den Sportangeboten der Vereine im Bezirk Ehrenfeld fertiggestellt.
Am 27.05.1982 fand der „Bickendorfer Treff“ des SBSV 4 im Bickendorfer Hof statt. Teilnehmer an dieser Veranstaltung waren: Herr Friedel Haumann, MdR (Sportausschuss der Stadt Köln) Herr Dieter Stiel, MdR (Sportausschuss der Stadt Köln) Herr Hans Erich Körner (Beigeordneter der Stadt Köln) Vertreter der Vereine
Am 02.09.1982 lud der Stadt-Sport-Bund Köln zur Sitzung des Ausschusses „Zuschüsse und Beihilfen“ ein.
Am 30.09.1982 lud der SBSV 4 zur Jahreshauptversammlung ins Schützenheim der St. Hub.Schützenbr. Bickendorf ein. Es waren 19 von 37 Vereine anwesend.
Die überarbeitete Satzung wurde von der Versammlung in der vorgelegten Form beschlossen. Die Eintragung ins Vereinregister wurde daraufhin beantragt.
Die Firma Lammerting stellte jeweils 10.000, — DM für die Sportvereine in den Stadt-bezirken 4 und 9 zur Verfügung.
Am 27.10.1982 teilte Herr Ernst Langhammer mit, das der Jugendvorstand des SBSV 4 durch das Ausscheiden einiger Mitglieder nicht mehr besteht.
Am 04.11.1982 fand eine Sportlerehrung unter Einbeziehung des SBSV 4 im Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Anna in Ehrenfeld statt.
Geehrt wurden:
Jean Müller BC Westen
Karl-Heinz Antoni 1.Bocklemünder Judo-Club
Heidi Bieberich DJK Bocklemünd
Helmut Ossendorf DJK Bocklemünd
Dieter Pennartz HCC Condor
Klaus Donnermühl HCC Condor
Willi Krengel St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Heinrich Schwamborn BSC TuRa Köln
Hans-Theo Bechem TUS Ehrenfeld
Ludwig Fischer TUS Ehrenfeld
Martha Engels Turn-Verein-Ehrenfeld
Fritz Nieanger Turn-Verein-Ehrenfeld
Im Dezember 1982 fand die Schlüsselübergabe für die Turnhallen an die Vereine statt.
1983
Im Januar 1983 veranstaltet der SBSV 4 zum 1. Mal einen Neujahrsempfang im „Bickendorfer Hof“.
Nach Aussage vom 09.01.1983 sollten die Schwimmabteilungen der Vereine DJK Roland West und der Ehrenfelder Damen Schwimmverein ab 01.02.1983 vom Bickendorfer Bad in das Neptun Bad wechseln. Die Vereine wehrten sich dagegen.
Am 01.03.1983 sprach der SBSV 3 eine Einladung an alle SBSV’en aus. Themen dieser Einladung waren: Schlüsselübergabe Ehrungen Beihilfen Jugendarbeit
Am 03.05.1983 fand eine Sitzung des Sportausschusses der Stadt Köln statt. Der Sportausschuss ermächtigte die Verwaltung, die Verwaltungskostenzuschüsse in Höhe von 250,– DM an die Stadt-Bezirks-Sport-Verbände auszuzahlen.
Auf Antrag des DJK Roland Köln West und auf Befürwortung des SBSV 4 beschloss der Rat der Stadt Köln den Abschluss eines Mietvertrages über 25 Jahre.
Am 22.05.1983 fand das Fußball-Pfingstturnier beim SC Schwarz-Weiß statt. Die teilnehmenden Vereine waren:
SC Schwarz-Weiß TUS Ehrenfeld Turn-Verein-Ehrenfeld
Die Kosten von 3.500, — DM wurden von der Firma Lammerting übernommen. Koordinator dieser Veranstaltung war der stell. Vorsitzende des SBSV 4 Herr Klaus Freund.
Am 29.05.1983 fand ein Schießsportturnier mit den Schützenvereinen des Kreises Köln statt. Ausrichter dieser Veranstaltung war die St.Hub.Schützenbr. Bickendorf. Die Kosten in Höhe von 2.000, — DM übernahm ebenfalls die Firma Lammerting.
Am 30.05.1983 kam es zu einer Einladung des Stadt-Sport-Bund Köln an die SBSV’en.
Der Fußball-Sony-Pokal fand am 19.06.1983 auf der Bezirkssportanlage Bocklemünd statt.
Teilnehmende Vereine waren: DJK Weiß-Blau Bocklemünd DJK Roland West 1.Bocklemünder Judo-Club
Die Leitung hatte der Vorsitzende des SBSV 4 Herr Rolf-Jürgen Krutwig. Die Kosten von 3.500, — DM übernahm die Firma Lammerting
Am 30.06.1983 fand eine Jugendausschusssitzung des SBSV 4 im Jugendheim in der Feltenstraße statt. Der designierte Jugendvorstand stand auf der Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Verfügung.
Da seitens der Jugendabteilungen der Vereine im SBSV 4 kein Interesse an gemeinsamen Veranstaltungen bestand, wurde der Kassenbestand aufgelöst. Die Vereine konnten Anträge bis 50, — DM stellen.
Am 19.07.1983 wurde der SBSV 4 unter der Nummer 8589 im Vereinsregister beim Amtsgericht Köln eingetragen.
Am 24.08.1983 fand eine Jahreshauptversammlung der Jugend des SBSV 4 im Schützenheim der St.Hub.Schützenbr. Bickendorf mit Neuwahlen statt.
Am 31.08.1983 fand eine Jahreshauptversammlung des SBSV 4 im Schützenheim der St.Hub.Schützenbr. Bickendorf statt. Es waren 16 Vereine mit 27 Stimmen anwesend. Herr Manfred Schlede von der Bezirksverwaltung stellte fest, dass die Zusammenarbeit zwischen dem SBSV 4 und der Bezirksverwaltungsstelle außerordentlich gut sei.
Am 17.11.1983 fand der 2. „Bickendorfer Treff“ im Bickendorfer Hof statt. Es waren 20
Vereine anwesend. Gäste waren:
Herr Friedel Haumann, MdR (Sportausschuss der Stadt Köln)
Herr Franz-Leo Wirtz, Bezirksvorsteher
Herr Klaus Abbing, stell. Vorsitzender des Stadt-Sport-Bund Köln
Am 01.12.1983 fand die Sportlerehrung in der Aula der Berufsbildenden Schule, Weinsbergstraße, statt. Es wurden geehrt:
Mit der „Kleine Sportplakette“ für besondere sportliche Leistungen 6 Sportler vom BMX-Club Köln
Mit die „Ehrenurkunde“ für hervorragende Verdienste in der Vereinsarbeit:
Herr Heinrich Boes HSV Bocklemünd
Herr Franz Walge HSV Bocklemünd
Herr Adi Zeyen HSV Bocklemünd
Herr Andreas Dröschel HSV Bocklemünd
Herr Paul Gärtner SC Schwarz-Weiß
Herr Josef Berwanger SC Schwarz-Weiß
Frau Leni Reinert Turn-Verein-Ehrenfeld
Herr Georg Fischer Turn-Verein-Ehrenfeld
Herr Josef Krahnenfeld SC Germania Ossendorf
Frau Hanna Fuka Ehrenfelder Damen Schwimmverein
Herr Hans Paffenholz BC Westen
Herr Josef Horst BC Westen
Herr Hans Lorbach BC Westen
Herr Peter Klein Post-Sportverein Köln
Herr Peter Koch Post-Sportverein Köln
Frau Grete Hamann Post-Sportverein Köln
Herr Karl Fränken TUS Ehrenfeld
Herr Karl Meyer St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Herr Willi Müller St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Herr Theo Marx Badminton-Club Schwarz-Weiß
1984
Im Januar 1984 fand der Neujahrsempfang des SBSV 4 im Bickendorfer Hof statt.
Am 23.02.1984 lud der Stadt-Sport-Bund Köln zur Sitzung des Ausschusses „Sportstätten“ ein. Themen waren: Hallenbelegungskontrolle Beihilfen
Am 26.03.1984 fand die Jahreshauptversammlung des Stadt-Sport-Bund Köln statt.
Am 05.04.1984 fand die Jahreshauptversammlung des SBSV 4 im Schützenheim der
St.Hub.Schützenbr. Bickendorf mit Neuwahlen statt. Die Satzung wurde im § 5 Absatz 5 von 1 Beisitzer auf bis zu 3 Beisitzer geändert. Zu Vorstandsmitglieder wurden gewählt:
Vorsitzender : Herr Hartmut Lamping, Post-Sportverein Köln
stell. Vorsitzender : Herr Klaus Freund, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
stell. Vorsitzender : Herr Hans Klein, Post-Sportverein Köln
Geschäftsführer : Herr Ferdi Giese, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Kassenführer : Herr Ferdi Giese, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Jugendwart : Herr Ernst Langhammer, St.Hub.Schützenbr.
Beisitzer Bezirksamt : Herr Manfred Schlede
Beisitzer : Herr Jürgen Krutwig, 1.Bocklemünder Judo-Club
Kassenprüfer : Herr Werner Klook und Herr Hermann-Josef Schmitz
Am 07.05.1984 unternahm die Jugend des SBSV 4 eine Fahrt nach Bonn, mit Besichtigung des Bundestages. Herr Bürgermeister Dr. Heribert Blens, MdB sprach diese Einladung aus.
Am 14.08.1984 fand eine Mitgliederversammlung des SBSV 4 im Schützenheim der St.Hub.Schützenbr. Bickendorf statt. Es waren Vertreter von 8 Vereinen anwesend.
Als Ehrengast war Herr Bürgermeister Dr. Heribert Blens erschienen.
Das Hauptthema dieser Versammlung war das Sportfest am 21.10.1984.
Am 21.10.1984 fand das Sportfest des SBSV 4 in der Sporthalle Everhardtstraße unter dem Motto „Sportvereine im Stadtbezirk 4 stellen sich vor“ statt.
Am 05.11.1984 fand der „Bickendorfer Treff“ im Bickendorfer Hof statt. Ehrengäste waren: Herr Hans-Erich Körner, Sportdezernent Herr Werner Gerhards, Leiter des Sport- und Bäderamtes Herr Hans-Peter Jureztki, Stadtverordneter Herr Franz-Leo Wirtz, Bezirksvorsteher
Vom 22.11. – 12.12.1984 wurden im Benehmen mit dem Bezirksamt vom SBSV 4 Hallenbelegungskontrollen durchgeführt.
Am 27.12.1984 wurde die Sportlerehrung der Bezirksvertretung Ehrenfeld durchgeführt. Geehrt wurden:
Sportler vom BMX-Club Köln
die Faustballmannschaft, Frauenklasse 2, des Post-Sportverein Köln
Frau Claudia Weinert Behindertensport
Frau Aenne Thelen Ehrenfelder Damen Schwimmverein
Frau Elfriede Schamong DJK Roland West
Herr Hans Klein Post-Sportverein Köln
Herr Adi Klütsch SSV Eintracht
Herr Waldemar Jek St.Seb.Schützengilde Ehrenfeld
Herr Claus Neuhausen TTG Vogelsang
1985
Im Januar 1985 fand der Neujahrsempfang des SBSV 4 im Bickendorfer Hof statt.
Am 14.03.1985 besuchte die Jugend des SBSV 4 den Landtag in Düsseldorf.
Am 18.04.1985 fand die Jahreshauptversammlung des SBSV 4 im Vereinsheim des Post-Sportverein Köln statt. Anwesend waren Vertreter von 21 Vereinen.
Als neue Kassenprüfer wurden gewählt Herr Jürgen Doinet und Herr Peter Michel
In der Nacht vom 03.09. auf den 04.09.1985 brach in der Groß-Sportanlage Bocklemünd ein Brand aus. Es wurde Brandstiftung vermutet. Die Dreifachsporthalle konnte von den Vereinen nicht mehr genutzt werden.
Am 05.11.1985 fand der „Bickendorfer-Treff“ im Bickendorfer Hof statt.
Im Dezember 1985 fand die Sportlerehrung statt. Es wurden folgende Sportler/innen geehrt:
Herr Otto Kienzle Post-Sportverein Köln
Herr Josef Kohtz Post-Sportverein Köln
Herr Peter Meusch Post-Sportverein Köln
Herr Willi Nikutta Post-Sportverein Köln
Herr Franz Pees Post-Sportverein Köln
Herr Werner Schieffer Post-Sportverein Köln
Herr Heinz Bein SC Schwarz-Weiß
Herr Martin Groß SC Schwarz-Weiß
Herr Josef Franken St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Herr Klaus Freund St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
1986
Der Neujahrsempfang fand am 12.01.1986 im Bickendorfer Hof statt. Ehrengäste waren:
Herr Otto Küpper, stell. Vorsitzender Stadt-Sport-Bund Köln
Herr Manfred Schlede, stell. Leiter des Bezirksamt Ehrenfeld
Herr Manfred Dettmer, Fachbereichsleiter Bezirksamt Ehrenfeld
Herr Franz-Leo Wirtz, Bezirksvorsteher Ehrenfeld
Herr Hermann-Josef Kramer, Bezirksvertreter der CDU
Die Jahreshauptversammlung des Stadt-Sport-Bund Köln fand am 10.03.1986 statt. Der SBSV 4 hatte 26 Stimmen.
Die Jahreshauptversammlung des SBSV 4 mit Neuwahlen fand am 21.04.1986 statt.
In den Vorstand wurden gewählt: Vorsitzender :
Herr Hartmut Lamping, Post-Sportverein Köln
stell. Vorsitzender : Herr Klaus Freund, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
stell. Vorsitzender : Herr Hans Klein, Post-Sportverein Köln
Geschäftsführer : Herr Ferdi Giese, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Kassenwart : Herr Ferdi Giese, St.Hub.Schützenbr. Bickendorf
Beisitzer Bezirksamt : Herr Manfred Dettmer
Beisitzer : Herr Rolf-Jürgen Krutwig, 1.Bocklemünder Judo-Club
Kassenprüfer : Herr Günter Bauer und Herr Peter Michel
Am 03.05.1986 wurden folgende Seminare im SBSV 4 abgehalten: “ Werbung im Verein“ “ Führung eines Vereins“
Referent der Seminare war: Herr Hermann Severin, Vorsitzender des Stadt-Sport-Bund Köln. Die Tagung fand im Bickendorfer Hof statt.
Am 27.11.1986 fand die Sportlerehrung im Bezirksrathaus statt. Geehrt wurden folgende Sportler/innen:
Herr Hans-Georg May BC Westen
Herr Karl Schewe DJK Bocklemünd
Herr Matthias Bielert DJK Roland West
Herr Peter Michel DJK Roland West
Herr Detlef Werner TTC Rot-Gold Köln
Herr August Friesenhagen TV Ehrenfeld
Herr Josef Groß Post-Sportverein Köln
Frau Margitta Dresen Post-Sportverein Köln
Herr Heinrich Bernardy Post-Sportverein Köln
Herr Karl Pringnitz Germania Ossendorf
Am 09.12.1986 fand die Jugendversammlung des SBSV 4 statt. Neuwahlen konnten nicht stattfinden, dass nur 7 Jugendvertreter aus den Vereinen anwesend waren.